News

15.10.2010

Markterschließung in Zentraleuropa mit AutoNet

Die WFS bietet sächsischen Unternehmen im Rahmen des Projektpaketes AutoNet einen mehrjährigen Zugang zu den automobilen Schwerpunktregionen in Mittel- und Osteuopa sowie Norditalien. AutoNet ist ein internationales Projekt im Rahmen einer EU Förderung durch welches Innovationen in der Autoindustrie unterstützt werden sollen. Im Rahmen des Projektes finden 12 Kooperationstreffen mit thematisch regionalbezogenem Fokus im Umfeld internationaler Messen und Veranstaltungen statt. Interessierte Unternehmen sind eingeladen, an den Kooperationstreffen und Exkursionen teilzunehmen welche in allen 7 Ländern durch ausgewählte Partnerorganisaitonen begleitet werden. Für weitere Informationen zum Projekt und zur Teilnahme am Projektpaket steht Ihnen Sebastian Dittrich von der WFS Sachsen unter der Durchwahl 0351-2138-180 oder sebastian.dittrich@wfs.saxony.de zur Verfügung. Bitte zögern Sie nicht sich zu melden, da der Projektauftakt bereits am 10.11. beginnt.

13.08.2010

Vermarktungshilfeprogramm Ukraine - Logistik, Verkehr und Service für die Fußball-Europameisterschaft 2012

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie führt die DREBERIS GmbH das Vermarktungshilfeprogramm (VHP) Ukraine zu den Branchen Logistik / Zuliefererbereich, Verkehr und Service für die Fußball-Europameisterschaft 2012 für ostdeutsche kleine und mittelständische Unternehmen durch.

Die Fußballeuropameisterschaft 2012 in der Ukraine bietet nach wie vor interessantes Geschäftspotential. Zur Anpassung der Infrastruktur in den Bereichen Sport, Verkehr, Logistik, Telekommunikation und Service wird die Ukraine bis 2012 ca. 14,3 Mrd. Euro aufwenden. Dabei steht oft die notwendige moderne Technik nicht zur Verfügung.

Die EM 2012 ist eine Chance, auf dem ukrainischen Markt Fuß zu fassen. Für Rückfragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung.

Tetyana Grechanyuk
Tel. +49 (351) 871 83 57
E-Mail: tetyana.grechanyuk@dreberis.com

Irena Bernstein
Tel. +49 (351) 871 83 48
E-Mail: irena.bernstein@dreberis.com

Bitte vergessen Sie nicht die Anmeldedeadline am 10.9.2010 !

28.07.2010

Unternehmerreise nach Brasilien

Mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und in Zusammenarbeit mit dem ADT - Bundesverband Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren e.V. bereitet das Technologie- und Gründerzentrum Bautzen (TGZ) im Jahr 2010 zwei Unternehmenskooperationstreffen in Brasilien vor. Die UKT werden in den südlichen Bundesstaaten Santa Catarina und Paraná organisiert. Veranstaltungsorte sind Florianópolis und Curitiba. Ziel der Unternehmerreise ist es, konkrete Geschäftskontakte auf Basis der individuellen Kooperationswünsche herzustellen. Bitte folgen Sie nachstehenden Links um weitere Informationen zu erhalten:

Herr Kleindt steht Ihnen als Ansprechpartner unter 03591-380-2022, Fax.: +49 3591 380-2021, Mobil: +49 175 5953371, kleindt@tgz-bautzen.de zur Verfügung.

28.07.2010

EU investiert 1,2 Milliarden Euro in die IKT-Forschung

Die EU-Kommission will im kommenden Jahr Projekte im Bereich Forschung und Innovation mit insgesamt 6,4 Milliarden Euro bezuschussen. Davon sollen 1,2 Milliarden Euro in die Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) fließen.

Mit dieser Förderung will die EU-Kommission dazu beitragen, dass "wissenschaftliche Grenzen überwunden, die Wettbewerbsfähigkeit Europas verbessert und gesellschaftliche Herausforderungen bewältigt werden".
Die Zuschüsse werden im Rahmen von Ausschreibungen vergeben, die in den kommenden 14 Monaten laufen sollen. Die ersten Ausschreibungen wurden am 20. Juli 2010 veröffentlicht. Im IKT- Bereich erfolgte dies zu diesen Themen:

  • Future Internet-2011 (Deadline 2.12.2010)
  • ICT for Green Cars (Deadline 2.12.2010)
  • Energy-efficient Buildings- 2011 (Deadline 2.12.2010)
  • Factories of the Future-2011 (Deadline 2.12.2010)
  • Joint ICT EU-Russia 2010 (Deadline 14.9.2010)
  • FET Flagship Initiative (Deadline 2.12.2010)

…sowie eine offene Ausschreibung (FET – Open Scheme, Deadline 7.12.2010), welche auf das größtmögliche Spektrum von Forschungsthemen im Bereich IKT mit besonderem Fokus auf Basistechnologien zielt. Das TZDresden unterstützt Sie gern aktiv bei der Antragsstellung. Bitte wenden Sie sich an Herrn Brandl unter brandl@tzdesden.de falls Sie sich mit dem Gedanken einer Antragsstellung tragen.

23.07.2010

3. Auflage wissen.schafft.arbeit - der Technologie-Transferpreis für den Mittelstand

"Wissen schafft Arbeit - in Kooperation zum Erfolg!" Mit diesem Leitspruch startet der Technologie-Transferwettbewerb für den Mittelstand in seine bereits 3. Ausschreibung.

Um besonders gelungene und nachhaltige Transferprojekte zwischen Hochschulen und Forschungsinstituten mit KMU zu fördern, lobt die Technische Universität Chemnitz, unterstützt von der Deutschen Postbank AG, den bundesweiten Wettbewerb wissen.schafft.arbeit für den Mittelstand aus. Der erste Preis ist mit 20.000 Euro dotiert.

Die Bewerbungsfrist endet am 15.09.2010. Die festliche Preisverleihung wird am 18.11.2010 in Chemnitz stattfinden. Nähere Informationen zur Ausschreibung finden Sie unter www.wissenschafftarbeit.de.