News

03.05.2011

TZDresden beim 36. Gründerfoyer von Dresden exists am 5.5.2011

Am 05. Mai 2011 fand das bereits 36. Gründerfoyer von Dresden Exists im Hörsaalzentrum der Technischen Universität Dresden statt. Das TZDresden informierte mit einem eigenen Stand potentielle Unternehmensgründer über maßgeschneiderte hauseigene Infrastrukturangebote und Beratungsleistungen. Unter dem Motto Von den Großen lernen kann beim Gründerfoyer mit erfolgreichen und jungen Unternehmern auf Tuchfühlung gegangen werden. Dieses Mal gab Prof. Dr. Jörg Sennheiser als geschäftsführender Gesellschafter und Aufsichtsratsvorsitzen Einblicke in die Erfolgsgeschichte eines der größten weltweit tätigen und zugleich regional verwurzelten deutschen Familienkonzerns. 

29.03.2011

Wechsel im TZD- Team

Im Team des TZ Dresden hat es im Februar eine personelle Veränderung gegeben: Frau Paul, die seit über 17 Jahren Sekretärin der Geschäftsführung war ist in den Ruhestand getreten. Seit 18. Februar 2011 hat Frau Dominique Schagan diese Position übernommen. Sie ist unter der bekannten Rufnummer Hausanschluss 8665 sowie unter der Mailadresse schagan@tzdresden.de zu erreichen.
10.01.2011

TZDresden auf der Karriere Start Messe Dresden

Das TZD war auch 2011 wieder auf dem Gemeinschaftsstand der Stadt Dresden auf der KarriereStart 2011 vom 21.-23. Januar vertreten. Die Karriere Start ist mit den Schwerpunkten Berufsorientierung, Ausbildung, Studium, Weiterbildung, Existenzgründung und Franchising das wichtigste Informationsforum der Region Dresden. Neben Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmensgründer präsentierte das TZDresden auch offene Stellen und Ausbildungsmöglichkeiten von im TZDresden ansässigen Unternehmen.
10.11.2010

20 Jahre TZDresden

Nicht nur die deutsche Einheit, sondern auch das TechnologieZentrumDresden feiert dieses Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Alles fing 1990 in einer kleinen Immobilien an der Bergstrasse mit 350qm und 15 Unternehmen an. Intention der beiden Gründer, der TU Dresden und des TZ Dortmund, war die mit der politischen Wende gewonnen Freiheiten zur Förderung von Unternehmensgründungen aus der Wissenschaft am Standort Dresden zu nutzen. Aus bescheidenen Anfängen entwickelte sich über alle Höhen und Tiefen hinweg das TechnolgieZentrumDresden zu einem der größten Zentren in Ostdeutschland. Mittlerweile gehören 3 Standorte in Dresden mit einer Gesamtfläche von 36.000 qm und 116 eingemieteten Firmen zum Zentrum.

Auch wenn sich im Laufe der Zeit einiges geändert hat, geblieben ist der Anspruch Innovationen und Unternehmensgründungen auf hohem Niveau zu fördern und zu nachhaltigem Wachstum zu führen. Den Kern bildet dabei ein exzellentes Angebot an high-tech Infrastruktur - vom Labor bis zum Reinstraum, vom Schulungsraum bis zur Konferenzetage. Gründer und Unternehmen können dabei auf ein breites Spektrum an Unterstützungs- und Beratungsleistungen zurückgreifen. Sie profitieren von 20 Jahren Erfahrung in beispielsweise Bereichen wie Coaching von Unternehmensgründern, Aufbau internationaler Geschäftskontakte, Fördermittelberatung oder Koordinierung von Technologietransfer.

Besonderer Dank gilt den Gesellschaftern, der Stadt Dresden, der TU Dresden, der Ostsächsischen Sparkasse Dresden sowie dem TechnologieZentrumDortmund, welche über all die Jahre an das Technologiezentrum nicht nur geglaubt, sondern es aktiv unterstützt und begleitet haben.

10.11.2010

futureSAX - Einsendeschluss Phase I

Am 7. Dezember 2010 ist Einsendeschluss für Phase I des diesjährigen Businessplan - Wettbewerbs. Gefragt sind wieder innovative Geschäftsideen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine überzeugende Dienstleistung oder eine Idee aus dem Technologiebereich handelt.

Für Gründungsinteressierte bietet die Phase I die ideale Gelegenheit, die Geschäftsidee zu testen und erfahrenen Juroren vorzustellen. Das Feedback der Juroren und der Kontakt zu anderen Teams oder zu den Coachs kann ein wesentlicher Impuls für die Existenzgründung sein - und eine gute Basis für einen überzeugenden Businessplan. Zudem finden die Gründer bei futureSAX den Zugang zu einem aktiven Netzwerk.

Die wichtigsten Links: Anmeldung der Teams, Checkliste für die Abgabe Phase I und der futureSAX-Terminkalender