News

25.04.2008

Eröffnung des BioTe(a)ch Schülerlabors im BioInnovationsZentrum Dresden

Am 16. April 2008 fand im BioInnovationsZentrum Dresden die feierliche Eröffnung des BioTe(a)ch Schülerlabors unter Anwesenheit des Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen, Prof. Dr. Georg Milbradt, des Wirtschaftsbürgermeisters Dresden, Dirk Hilbert, Schülern des Biologie-Leistungskurses des Marie-Curie-Gymnasiums, Dr. Bertram Dressel, Präsident des Bundesverbandes deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren sowie Dr. Peter Schu, CEO GlaxoSmithKline Biologicals Dresden, statt.

BioTe(a)ch ist eine externe Lernstätte im BioInnovationsZentrum Dresden und bietet auf ca. 450 m2 Fläche einen multimedial ausgestatteten Hörsaal und ein nunmehr daran angeschlossenes Labor zur Vermittlung flexibel einsetzbarer Lernmodule für die Ausbildung in den Fachinhalten der Biotechnologie.

BioTe(a)ch realisiert mit seinen Lernmodulen innovative Bildungskonzepte im Bereich der allgemeinen und beruflichen Bildung an Gymnasien, Mittelschulen, Berufs- und Berufsfachschulen, Fachoberschulen sowie der Erwachsenenqualifizierung und sichert damit ein dauerhaft hohes Bildungsniveau am Biotech-Standort Dresden. Weitere Informationen finden Sie unter www.bio-teach.de.

19.03.2008

Fachveranstaltungen der KfW Akademie im II.Quartal 2008

Die KfW Akademie ist ein Weiterbildungsangebot für Multiplikatoren, Kooperations- und Geschäftspartner der KfW. Für weitere Informationen auch über Veranstaltungen an anderen Weiterbildungsorten wenden Sie sich bitte an die KfW Akademie. Ansprechpartnerinnen dort sind Frau Franke Tel.: 030-20264-5521, kerstin.franke@kfw.de und Frau Heinemann, Tel.: 030-20264-5871, sieglinde.heinemann@kfw.de.

17.03.2008

Baustart zu Gründung und Ausbau des NanoelektronikZentrumDresden (NZD)

Mit einer am 17.3.08 durchgeführten Pressekonferenz gab Herr Dr. Dressel, Geschäftsführer der TechnologieZentrumDresden (TZD) GmbH, den Startschuss zum Auf- und Ausbau des NanoelektronikZentrumDresden (NZD) als 4. Standort des TZD. Das NZD im Herzen des Dresdner Silicon Saxony wird speziell den Technologiefirmen der Branchen Mikro- und Nanoelektronik, Mikrosystemtechnik und verwandten Branchen nutzerspezifisch zugeschnittene Geschäftsräume, eine moderne Infrastruktur und bekannten professionellen Service bieten. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Halbleiterproduzenten ZMD/x-fab und dem Fraunhofer-Institut für Photonische Mirkosysteme (IPMS), steht ein einzigartiges Umfeld für Entwickler und Hersteller der Halbleiterbranche bereit. Weitere Informationen erhalten Sie beim TZD unter Tel.: 0351-871 8665 bzw. unter kontakt@tzdresden.de

Lesen Sie dazu auch den Presseartikel der Sächsischen Zeitung (hier) und der Dresdner Neuesten Nachrichten (hier).

17.03.2008

Dresdner Transferbrief 01-2008

Mit dem Dresdner Transferbrief unterstützt das TZD den Innovationstransfer und ist damit ein Element der Wirtschaftsförderung. Seit 1993 präsentieren wissenschaftliche Einrichtungen und Unternehmen ihre Forschungsergebnisse, Technologien, Produkte und Dienstleistungsangebote in diesem Heft. Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier zum downloaden: Transferbrief

17.03.2008

Ergänzung der Richtlinie zum Programm „Förderung der Erhöhung der Innovationskompetenz mittelständischer Unternehmen (PRO INNO II)

Für FuE-Projekte von kleinen und mittleren Unternehmen können seit Anfang 2008 zusätzliche innovationsunterstützende Dienstleistungen und Innovationsberatungsdienste bis max. 50.000 € je Unternehmen gefördert werden. Anträge auf Förderung und weitere Informationen zu solchen Leistungen stehen im Internet unter Richtlinienänderung zur Verfügung.